GAUFF Stiftung

Hilfe für Erdbebenopfer in Ecuador

Am 16. April 2016 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,8 die nordwestliche Küste Ecuadors und hat dabei große Zerstörungen angerichtet. Von dem Beben waren besonders die bei Touristen beliebten Küstenorte am Pazifik betroffen, wobei Ausläufer des Bebens bis in den Norden von Peru und im südlichen Kolumbien zu spüren waren. Hunderte Nachbeben folgten, tausende Gebäude wurden dabei zerstört. Eine Tragödie von gewaltigem Ausmaß für den Andenstaat.

Die GAUFF Stiftung unterstützt die vom Ecuadorianischen Außenministerium koordinierte zentrale Hilfsaktion #EcuadorListoYSolidario mit einer Spende von 10.000,-- Euro und leistet damit einen solidarischen Beitrag für die Erdbebenopfer.

(Bildquelle: Agencia de Noticias ANDES - TERREMOTO PORTOVIEJO)