GAUFF Stiftung

Nähschule für das Kind-Mutter-Heim in Libreville

Für das „Centre St. Josephs“, ein Heim für Kind-Mütter in Libreville, Gabun, hat die GAUFF Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stiftung Albertine Amissa Bongo Ondimba (FAABO) eine Nähschule eingerichtet. 

In diesem Heim wird den minderjährigen Müttern, die eigentlich selbst noch Kinder sind, eine adäquate Berufsausbildung ermöglicht. Da die Mütter und ihre Babys oft von ihren Familien verstoßen sind, bekommen sie auch eine gemeinsame Unterkunft gestellt.

Die GAUFF Stiftung stellte für die Ausbildung u.a. professionelle Nähmaschinen, Bügeltische, Bügeleisen und alles weitere für den Betrieb der Schule notwendige Zubehör zur Verfügung. Auch die Verschiffung von Deutschland nach Gabun sowie die Installation und Inbetriebnahme vor Ort waren Teil des Projekts. Um den nachhaltigen Erfolg der Nähschule zu sichern, organisierte die Stiftung auch die Schulung des lokalen Lehrpersonals durch einen deutschen Techniker. Die Gesamtmaßnahme hatte ein Volumen von rund €100.000,-- und wurde im Januar 2012 erfolgreich abgeschlossen.

Durch die gesicherte qualifizierte Ausbildung bekommen die jungen Mütter eine wichtige Grundlage für den Start in ein selbstständiges Leben mit ihren Kindern.