GAUFF Stiftung

Deutsche Schule Erbil

Viele der in Deutschland, Österreich oder der Schweiz lebenden Emigranten kurdischer Abstammung kehren derzeit nach Kurdistan zurück, um beim Aufbau ihrer Heimat mitzuwirken. Ihre Kinder sind somit in einem deutschsprachigen Umfeld aufgewachsen und wünschen, ihre Schulausbildung unter Bedingungen fortzusetzen, die denen in Europa möglichst nahekommen. Die Deutsche Schule Erbil soll ihnen dies ermöglichen.

Am 16. September 2010 eröffnete die Schule und begann mit dem Unterricht in den Klassen 1 – 5. Mittelfristiges Ziel ist es, die Schule in den kommenden Jahren so weit aufzubauen, dass im Jahr 2018 auf irakischem Boden in Kurdistan das deutsche Abitur abgelegt werden kann.

Die GAUFF Stiftung unterstützte 2010 den Auf- und Ausbau der Deutschen Schule in Erbil durch eine Geldspende für das benötigte Lehrmaterial.

Die Deutsche Schule in Erbil