GAUFF Stiftung

"Chance für Jugendliche"

GAUFF Stiftung finanziert die Berufsausbildung von Straßenkindern in Libreville und gibt ihnen so eine Zukunft.

Mit der Unterschrift einer Partnerschaftsvereinbarung im Wert von 20 Mio. CFA-Francs (rund 30.500,-- Euro) erweitert die GAUFF Stiftung ihr Engagement im Kinderheim „Arc-en-ciel“ in Gabuns Hauptstadt Libreville. Ziel der Vereinbarung ist es, Heimkindern aus der Betreuungseinrichtung „Arc-en-ciel“ eine Berufsausbildung und – je nach Alter - den Führerschein zu finanzieren. „So geben wir den Kindern die Chance, sich wieder in das soziale Netz der Gesellschaft einzufinden und wirtschaftlich auf eigenen Beinen zu stehen.“

In einem ersten Schritt werden ein Dutzend Jugendliche in Maschinenbau, Informatik oder als Kindergärtnerin ausgebildet. Die GAUFF Stiftung trägt im Rahmen der Partnerschaft alle anfallenden Kosten für die Ausbildung und Betreuung durch qualifiziertes Fachpersonal, die Verpflegung sowie Fahrtkosten.

"20 millions de francs pour le centre Arc-en-ciel"
Erschienen am 01.09.2010 in l'union